Anleitende Erziehung

Anleitende Erziehung beschreibt einen Erziehungsstil und eine Haltung, in der Eltern ihre Rolle als Erwachsene und ihre Verantwortung als Erziehende wahrnehmen. Sie leiten und begleiten ihre Kinder mit Respekt sowie alters- und entwicklungsgerecht. Sie wahren die Rechte und achten die Bedürfnisse und Persönlichkeit der Kinder. Dies kann bedeuten, Grenzen zu setzen oder zu vereinbaren, ein bestimmtes Nein zu begründen oder auch Grosszügigkeit und Toleranz zu zeigen.

Der anleitende Erziehungsstil beinhaltet sowohl eine liebevolle, warmherzige, aufmerksame Haltung gegenüber den Kindern als auch die Sicherheit klarer Werte, Regeln und Normen.

Abgrenzung von anderen Erziehungsstilen

Die anleitende Erziehung grenzt sich von zwei gegensätzlichen Erziehungsstilen ab: dem autoritären Erziehungsstil, in dem Eltern über ihre Kinder bestimmen, und dem Laisser-faire-Erziehungsstil, bei dem die Eltern ihren Kindern keine Regeln und Grenzen vorgeben. Anleitung und Führung durch Eltern ist für Kinder und Jugendliche (auch wenn es in dieser Altersphase nicht immer so aussieht) von grosser Bedeutung. Die klaren Strukturen und Werte, die Eltern vorgeben und vorleben, geben dem Kind in Verbindung mit einer liebevollen, annehmenden Haltung das nötige Vertrauen, um neugierig zu sein und die Welt zu entdecken.

Entwicklungsfördernder Erziehungsstil

Die anleitende Erziehung ist entwicklungsfördernd. Sie ist besonders geeignet, um Kinder zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Menschen zu erziehen. So zeigen Längsschnittstudien unter Berücksichtigung unterschiedlicher Familienkontexte, dass Kinder, die nach diesem Prinzip erzogen wurden, Kompetenzen im Bereich der Eigenverantwortlichkeit und Gemeinschaftsfähigkeit entwickeln.

Das Modell anleitender Erziehung wird im Elternkurs Starke Eltern – Starke Kinder® in fünf aufeinander aufbauenden Stufen erklärt, erprobt und geübt.

Hintergrund

Die anleitende Erziehung ist die Basis des Elternkurses Starke Eltern – Starke Kinder®. Der Elternkurs wurde vom Deutschen Kinderschutzbund entwickelt und ist Teil des präventiven Angebots für eine gewaltfreie Erziehung von Kinderschutz Schweiz.

Mehr Informationen zum Elternkurs finden sie hier.

Quellen

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (2006): Monitor Familienforschung. Ausgabe Nr. 7. Werteorientierte Erziehung in Deutschland. Berlin

Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V. (2011): Stärkung der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Rahmen des Elternbildungsprogramms Starke Eltern – Starke Kinder. Berlin.